Industriegerechte Handelsplattform
Einfaches & günstiges Einstellen
Top-Qualität & Top-Preise
Swiss Made
Hilfe benötigt? | Wichtige Fragen zu Industrialboard werden hier geklärt

Häufig gestellte Fragen

Zu wichtigen Fragen finden Sie hier die passenden Antworten.
Sollten Sie weitere Fragen haben kontaktieren Sie uns bitte via support(at)industrialboard.com
Wir freuen uns auf Ihren Input und antworten zügig.

  1. Kaufen und Verkaufen
    Industrialboard ist der Online-Marktplatz für den Industriebedarf. Hier können Sie neuwertige oder gebrauchte, alte wie neue Baugruppen, Komponenten und Werkzeuge kaufen oder selbst verkaufen. Sie finden hier Produkte wieder, die als verschollen galten, ideal zur Instandhaltung von Maschinen oder zum Heimwerken sind und die es nicht wert sind, weiter im Lager gehortet oder verschrottet zu werden.
  2. Transparenz und Ressourcennutzung
    Industrialboard.com verbessert die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) von Industriebetrieben: Entweder dank Umsatzsteigerungen durch den Verkauf von (obsoletem) Material und Lagerbeständen oder durch Kostensenkungen im Einkauf für Instandhaltung, Prototypenbau und Vorratshaltung. Industrialboard setzt Ressourcen frei und tut der Umwelt gut, denn nichts ist schädlicher, als Industriegüter teuer, aufwendig und mit erheblichem Ressourceneinsatz zu produzieren und sie dann später zu verschrotten, statt wiederzuverwenden.


Zur Industrialboard GmbH: 

Die Industrialboard GmbH wurde auf Initiative des Schweizer Maschinenbauers Daetwyler Industries aus Bleienbach gegründet. Firmeninhaber Peter Daetwyler kennt das Problem eines vollen Lagers und hat aus dem Verständnis „Des einen Lager ist des anderen Einkauf“ heraus dieses Portal lanciert. An Ihr sind weitere Privatpersonen beteiligt.

Das Team von Industrialboard.com steht Ihnen jederzeit über die E-Mail-Adresse support(at)industrialboard.com zur Verfügung und wird Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten.
Postalisch erreichen Sie uns folgendermassen: Industrialboard GmbH, Chasseralstrasse 3, 4900 Langenthal, Schweiz.

Die Industrialboard GmbH betreibt industrialboard.com als Online-Marktplatz, über den verschiedene Waren (i.d.R. Industriegüter) von separat agierenden Verkäufern und Käufern gehandelt werden. Industrialboard ist nicht im physischen noch anderweitigem Besitz oder Eigentum der auf der Plattform gehandelten Waren, tritt weder als Verkäufer noch als Käufer auf und ist daher vollumfänglich von jedweder Haftung, Schadenersatzansprüchen und Dergleichen in Bezug auf die gehandelten Waren und Transaktionen ausgeschlossen. Für die sichergestellte Funktionsfähigkeit der Waren und deren ordnungsgemässen Transport sind die jeweiligen Verkäufer (bei Selbstabholung die Käufer) im Rahmen der Industrialboard.com-Verkaufsbedingungen für Verkäufer oder im Rahmen der verkäufereigenen AGB’s verantwortlich.


Konto / Profil: 

Oben rechts finden Sie einen Button „Anmelden“. Dort können Sie sich einloggen bzw. als Neumitglied registrieren. Wir benötigen Ihren Namen und Ihre Adresse zur Abwicklung der Bestellungen. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Bitte beachten Sie, dass nur Volljährige bei Industrialboard.com kaufen und verkaufen dürfen.

Loggen Sie sich ein und gehen Sie in Ihr Profil/Konto. Dort können Sie Ihr Passwort ändern.

Unter dem Login-Fenster können Sie auf den Link „Passwort vergessen“ klicken. Wir senden Ihnen dann via E-Mail ein neues Passwort zu, mit dem Sie sich wieder einloggen können. Bitte erstellen Sie sich im Nachgang ein neues Passwort. Siehe vorherige Frage.

Um Ihre Mitgliedschaft bei Industrialboard.com zu löschen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an support(at)industrialboard.com von bzw. mit Angabe Ihrer bei uns registrierten E-Mail-Adresse. Wir löschen dann Ihre Anmeldung und Daten. Beachten Sie bitte, dass alle Bestellungen, Preisvorschläge, Käufe und Verkäufe abgeschlossen sein müssen. Die Löschung kann nicht rückgängig gemacht werden. Überlegen Sie daher gut, ob Sie Ihre Mitgliedschaft beenden möchten. Ihre eingestellten Produkte zum Verkauf gehen dann ebenfalls verloren. Da für diese Artikel keine Kosten entstehen, sofern Sie nicht verkauft werden, ist eine Mitgliedschaftsbeendigung ökonomisch nicht notwendig.

Loggen Sie sich ein und gehen Sie in Ihr Profil/Konto. Dort können Sie Ihre Daten ändern und speichern.

Bitte loggen Sie sich hierzu ein. In Ihrem Profil/Konto finden Sie die entsprechenden Buttons. Ihre Mitarbeiter und Kollegen werden per E-Mail von unserem System heraus eingeladen.

Sollten Sie keinen Zugang zu Ihrem Profil/Konto haben, haben Sie möglicherweise falsche Anmelde-/Logindaten benutzt. Sollte dies nicht der Fall sein und sind auch können auch weitere User Ihres Firmenprofils nicht darauf zugreifen, wurde Ihr Profil/Konto unsererseits gesperrt, da ein Verdacht auf bzw. ein tatsächlich vorliegender Verstoss gegen die Industrialboard-Grundsätze und/oder Industrialboard-AGBs vorliegt.

Artikel und Marktplatz: 

Alle Produkte werden in der blau-markierten Käuferwelt gelistet. Entweder Sie klicken sich durch die einzelnen Kategorien, die Verkäufer-Shops oder Sie nutzen unsere Suche. Geben Sie in die Suchmaske verschiedene Begriffe ein, z.B. Name des Produktes (auch Synonyme oder englische Varianten) sowie die Namen der Hersteller, Verkäufer und Lieferanten. Typen- und Seriennummern, Daten zur Verrichtungsart (z.B. pneumatisch), diverse Schreibweisen oder Stichwörter sind ebenfalls ratsam.

Industrialboard ist ein Online-Marktplatz für den Industriebedarf. Verkäufer sind daher verschiedene Industriebetriebe.
Die Bandbreite reicht von Händlern für Maschinen und/oder Ersatzteilen bis zu Maschinenbauern und klein- und mittelständischen Unternehmen, die Über- und Restbestände von Rohmaterial, Industriegütern und Baugruppen, etc. veräussern. Mitunter sind auch die Hersteller oder offizielle Lieferanten der jeweiligen Produkte als Verkäufer dabei. Bei Fragen zu einem Produkt können Sie sich direkt mit dem Verkäufer in Verbindung setzen. Nutzen Sie hierzu das entsprechende Kontaktformular auf den Produktseiten. Die Anfrage wird durch uns direkt an den Verkäufer weitergeleitet und er wird sich bei Ihnen zurückmelden.
Bitte beachten Sie: Der Gebrauch dieses Kontaktformulars, um den Kauf des Produktes abseits von Industrialboard zu tätigen (z.B. per E-Mail-Angebot oder Telefon), ist verboten und wird unsererseits geahndet. Verkäufer und Käufer, die die Transaktion nicht über den Industrialboard-Warenkorb durchführen verlieren Ihre Glaub- und Vertrauenswürdigkeit und das Industrialboard-Team steht Ihnen nicht mehr helfend zur Verfügung, falls es bei dieser Bestellung zu Problemen kommen sollte. Außerdem umgeht der Verkäufer damit unsere Richtlinien und nutzt unsere Dienstleistungen, ohne die Verkaufskommission als Gegenleistung erbringen zu wollen. Das ist nicht nur uns, sondern auch allen anderen Nutzern von Industrialboard.com gegenüber unfair, verursacht Mehrkosten und verstösst gegen den Codex vom ehrbaren Kaufmann.

Wir haben für Sie extra eine Käufer-Welt entwickelt, die Sie an den blauen Farben und Buttons erkennen.
Mit Klick auf den blauen Button „Zum Warenkorb“ ist der Artikel für Sie reserviert. Über den Warenkorb können Sie die Bestellung vervollständigen und final auslösen. Geben Sie noch Ihre Rechnungs- und Versandadressen ein und fertig ist die Bestellung. Die Bestellung wird per E-Mail bestätigt und der Verkäufer kommt mit dem Endpreis (Industrialboard-Verkaufspreis plus Mehrwertsteuer und ggf. Versandkosten) auf Sie zurück. Natürlich können Sie auch mehrere Artikel (auch von verschiedenen Verkäufern) in Ihren Warenkorb legen. Die obige Funktionsweise bleibt dieselbe.

Ihnen stehen zwei Alternativen zur Auswahl: 1. Manuelle Eingabe Nach Login können Sie jedes Produkt einzeln über unsere Eingabemaske erfassen und beschreiben. Wählen Sie zunächst eine Kategorie aus, danach erscheint eine vorgefertigte Eingabemaske mit Pflichtfeldern und Freitextfeldern. Selbstverständlich können Sie weitere, fehlende Attribute hinzufügen. Oder aber Sie schreiben alle Daten in das Textfeld „Produktbeschreibung“. Bilder und weitere Dateien lassen sich in Schritt 3 einfügen. Auch neue Kategorien (extra für Sie) sind möglich, kontaktieren Sie bitte support(at)industrialboard.com 2. Excel-Import Bei vielen Produkten lohnt sich unser Excelimport (siehe unten stehende Frage).

Um Zeit zu sparen, bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, eine Exceldatei (Dateiformat *.xls und *.xlsx) hochzuladen. In Sekundenschnelle sind die einzelnen Produktseiten mit den Informationen aus der Exceldatei hochgeladen. Selbstverständlich können Sie im Nachhinein Änderungen vornehmen sowie Bilder oder Produktinformationen hinzufügen oder entfernen. Die Excelliste erhalten Sie als registrierte User. Sie finden Sie nach erfolgreichem Login beim Tab "Verkaufen". Dort erscheint der Button "Artikel importieren". Hier laden Sie die Excelvorlage herunter.

Loggen Sie sich ein und klicken Sie den Artikel an, den Sie zu bearbeiten beabsichtigen. Geben Sie dann die neuen Informationen in die entsprechenden Felder ein und speichern Sie. Wir raten dazu, vor allem den verfügbaren Bestand regelmässig zu aktualisieren und zu überprüfen.

Loggen Sie sich ein und klicken Sie den Artikel an, den Sie zu löschen beabsichtigen. Klicken Sie dann auf den „Löschen-Button“ in der Eingabemaske. Wir empfehlen, Ihre Produkte nicht zu entfernen, sondern als „inaktiv“ zu markieren. Das Produkt wird dann offline-geschalten, d.h. nicht mehr beworben oder irgendwie anders auf industrialboard.com sichtbar gemacht. Sollten Sie zwischenzeitlich wieder einen Bestand von diesem Produkt verfügbar haben, können Sie das Produkt mi aktualisierter Menge wieder aktivieren. Das geht schnell und ist eine sehr effiziente Methode.

Bilder können Sie auf zwei Wegen hinzufügen. 1. Falls Sie Produktfotos besitzen, fügen Sie sie von Ihrem Computer ausmanuell hinzu. Klicken Sie hierzu auf das jeweilige Produkt und dann auf „Foto hinzufügen“. 2. Sind noch keine Produktfotos vorhanden, laden Sie sich unsere Foto-App herunter. Sie ist mit Ihren gelisteten Produkten verknüpft und stellt alle Fotos direkt online. Alternativ können Sie auch eine klassische Digitalkamera verwenden, von der sie die Fotos auf den Computer übertragen und dann gemäss Punkt (1) hochladen. Sie können mehrere Bilder hochladen. In der Regel reichen bis zu vier Fotos aus, mehr sind aber auch möglich. Bestimmen Sie eines davon zum primären Produktbild, das für die Käufer als Erstes ersichtlich ist.

Gängigen Dateiformate, wie *.jpg, *.gif, *.png, *.bmp als Bildformate und *.doc, *.docx und *.pdf als Dokumentformate (PDF auch als Bildformat) sind möglich. Eine Exceldatei für den Produktimport kann die Formate *.xls oder *.xlsx haben.

Produkte, die Sie zu einem späteren Zeitpunkt kaufen möchten, können Sie sich merken. Auf den Produktseiten findet sich unterhalb der Preisangabe ein klickbarer Button „merken“. Gemerkte Produkte werden auf Ihrem Merkzettel im Konto/Profil gespeichert.

Bestell-, Zahlungs- und Versandvorgang 

Nach einer Bestellung erhalten Käufer und Verkäufer eine Bestellbestätigung per E-Mail. Darin sind alle Details zum Kauf enthalten. Beide Parteien nehmen dann miteinander Kontakt auf, um die Versanddetails und den Endpreis (Gesamtkosten) auszutauschen.

Sobald der Käufer den vom Verkäufer zusammengestellten Endpreis (inkl. Mehrwertsteuer und Versand- und Verpackungskosten) akzeptiert. Bei (akzeptierten) Preisvorschlägen gilt dies ebenfalls. Bis zu vollständigen Bezahlung bleibt die Ware im Eigentum und Besitz des Verkäufers.

Der auf den Produktseiten (auch Angebotsseiten) stehende Preis oder der über Preisvorschläge verhandelte Preis versteht sich als Nettopreis. Ihm werden Versand- und Verpackungskosten sowie die für den Verkäufer geltende Mehrwertsteuer aufgeschlagen. Dies ist dann der Endpreis, den der Käufer zu bezahlen hat.

Jeder Verkäufer legt fest, welche Bezahlmethoden er akzeptiert. Er kommuniziert dies den Käufern nach der Bestellung, schliesslich muss er ohnehin noch die Versandkosten und die Mehrwertsteuer auf den Industrialboard-Verkaufspreis addieren. In der Regel werden Käufe per Vorkasse bezahlt. Einige Verkäufer akzeptieren zudem Barzahlung bei Abholung. Industrialboard arbeitet an der Implementierung von verschiedenen Bezahlmöglichkeiten. Gegenwärtig müssen Verkäufer ihre Waren selbst fakturieren - entweder als Kauf auf Rechnung oder als Vorkasse.

Da die finale Rechnungsstellung und der Versand dem Verkäufer obliegen, ist es möglich, dass beide Parteien (Verkäufer und Käufer) nach Bestellbestätigung separat kommunizieren müssen, um diverse Dinge, wie z.B. Wunschtermin, Selbstabholung, besondere Verpackung, Mehrwertsteuer-Nummer, o.ä. zu klären. Industrialboard arbeitet an der Implementierung von verschiedenen Bezahlmöglichkeiten. Gegenwärtig müssen Verkäufer ihre Waren selbst fakturieren - entweder als Kauf auf Rechnung oder als Vorkasse.

Sofern nicht anders vereinbart, organisiert der Verkäufer den ordnungsgemässen Versand der Ware. Die sich durch Gewicht, Masse und Zielort entstehenden Versandkosten werden dem Käufer zusätzlich zum Verkaufspreis auferlegt. Spezielle Versandwünsche, z.B. Wunschtermin, abweichende Lieferadresse, Selbstabholung, etc. werden im Bestellprozess abgefragt und dem Verkäufer in der Bestellübersicht bereitgestellt.

Ja, das können Sie. Wir empfehlen dies im Bestellvorgang (sog. Checkout-Prozess) zutun. Sämtliche Versandwünsche (dazu gehört auch eine andere Lieferadresse) können Sie im dortigen Extra-Textfeld angeben.

Sie finden die Kontaktdaten des Verkäufers auf seiner Webseite, nach Abschluss der Bestellung oder können ihn über die Funktion „Fragen zum Produkt“ auf den Produktseiten kontaktieren. Wir leiten Ihre Anfrage dann direkt weiter. Bitte beachten Sie: Der Gebrauch dieses Kontaktformulars oder einer anderen Kontaktaufnahme, um den Kauf des Produktes abseits von Industrialboard zu tätigen (z.B. per E-Mail-Angebot oder Telefon), ist verboten und wird unsererseits geahndet. Verkäufer und Käufer, die die Transaktion nicht über den Industrialboard-Warenkorb durchführen verlieren Ihre Glaub- und Vertrauenswürdigkeit und das Industrialboard-Team steht Ihnen nicht mehr helfend zur Verfügung, falls es bei dieser Bestellung zu Problemen kommen sollte. Außerdem umgeht der Verkäufer damit unsere Richtlinien und nutzt unsere Dienstleistungen, ohne die Verkaufskommission als Gegenleistung erbringen zu wollen. Das ist nicht nur uns, sondern auch allen anderen Nutzern von Industrialboard.com gegenüber unfair, verursacht Mehrkosten und verstösst gegen den Codex vom ehrbaren Kaufmann.

Ja, Bestellungen lassen sich vom Käufer und Verkäufer stornieren. Die stornierten Artikel werden dann „reaktiviert“, d.h. verfügbar gemacht. Auch der Bestand wird automatisch angepasst. Die „Stornierungsfunktion“ dient dem Kaufabbruch, z.B. wenn man sich nach der Bestellung über Industrialboard.com nicht mit dem Verkäufer auf Versandkosten oder Zahlungsmodalitäten einigen konnte. Um zu stornieren, muss einer der Parteien (entweder der Verkäufer oder Käufer) uns eine E-Mail an support(at)industrialboard.com senden und uns den Produktnamen oder IB-Bestellnummer (O-xxx) mitteilen, so dass wir wissen, um welches Produkt es sich handelt.

Ja, sofern das gekaufte Produkt sehr mangelhaft und schädlich ist. Sehen hierzu weiter unten den Punkt „Ich habe Probleme mit dem gekauften Produkt, was nun?“. Die Verkäufer sind in der Regel so kulant, und nehmen (vor allem teure) Produkte zurück. Es besteht allerdings keine rechtliche Verpflichtung. Die gesamte Retour-Angelegenheit muss im Gespräch zwischen Käufer und Verkäufer besprochen und vereinbart werden. Möglicherweise obliegen die Organisation und Kosten des Rückversandes daher dem Käufer. Es ist nur möglich, innerhalb einer zweiwöchigen Frist nach erhalt der Ware eine Retournierung zu verlangen. Macht ein Verkäufer vor der Bestellung bzw. dem Kauf darauf aufmerksam, dass eine Rücknahme ausgeschlossen ist, besteht kein Anspruch seitens des Käufers auf Rücknahme. Es gilt: Gekauft, wie gesehen.

Umgang mit Problemen und Produkthaftung: 

Melden Sie technische Probleme bitte via support(at)industrialboard.com und beschreiben Sie in Ihrer E-Mail das Problem genauer (z.B. durch einen Screenshot) oder durch Angaben für das wie, wann und wo des Problemauftretens.

Solange die georderten Produkte unbezahlt sind, sind sie weiterhin Eigentum des Verkäufers. Der Verkäufer bestimmt die Zahlungskonditionen und den Endpreis, der sich aus dem Industrialboard-Verkaufspreis und den zusätzlichen Versandkosten und Mehrwertsteuersätzen ergibt. Sie haben die Möglichkeit uns über support(at)industrialboard.com zu kontaktieren und eine Stornierung dieser Bestellung zu verlangen. Verstehen Sie dies aber als ultima ratio und versuchen Sie den Käufer zu kontaktieren und erbeten Sie Auskunft über seine Zahlungsabsichten.

Falls Sie Ihr gekauftes Produkt nicht erhalten, prüfen Sie bitte zunächst, ob die Zahlung auch tatsächlich erfolgt ist. Ist dies der Fall, kontaktieren Sie bitte den Verkäufer und erkundigen sich nach dem Versand. Im Fall von Nichterreichung des jeweiligen Ansprechpartners auf Verkäuferseite (Urlaub, Krankheit, etc.), fragen Sie bitte in der dortigen Zentrale nach, ob jemand anderes mit der Verwaltung des Industrialboard-Kontos beauftragt ist.

Sollte das gekaufte Produkt nicht Ihren Erwartungen entsprechen, Folgeschäden generieren oder in seiner Funktionalität oder anderweitig mangelhaft sein, setzen Sie sich bitte mit dem Verkäufer in Verbindung, um eine gemeinsame Lösung zu besprechen. Sehen Sie sich idealerweise schon vor einem Kauf die AGB des Verkäufers an. Dort ist häufig eine Regelung für solche Fälle vorgesehen. Grundsätzlich gilt jedoch: Gekauft, wie gesehen. Machen Sie im Vorfeld der Bestellung Gebrauch von unseren Funktionen, dem Verkäufer Fragen zum Produkt zu stellen, so dass Sie von vornherein Probleme und falsche Erwartungen vermeiden können. Zudem entstehen oftmals Mängel am Produkt durch den Transport. Für Transportschäden kann der Verkäufer oftmals nicht in Verantwortung genommen werden. Benötigen Sie Unterstützung, kontaktieren Sie uns gerne via support(at)industrialboard.com.

Es ist in unser aller Interesse und zu unser aller Vorteil, fair und transparent miteinander umzugehen. Sollte es dennoch zu Problemen und Streitereien kommen, bitten wir um Kontaktaufnahme via support(at)industrialboard.com.

Grundsätzlich gilt: Gekauft, wie gesehen. Es gelten ferner, sofern nicht explizit auf den jeweiligen Produktseiten anders angegeben, die Industrialboard.com-Verkaufsbedingungen für Verkäufer (LINK EINFÜGEN), welche Bestandteil unserer AGBs sind. Unabhängig davon ist es jedoch guter Brauch, dass die Verkäufer ihren Käufern eine gewisse Kulanz entgegenbringen und kaputte, falsch beschriebene oder anderweitig mangelhafte Produkte zurücknehmen und die Bestellung stornieren und den Kaufpreis zurückzahlen. Wichtig: Die Industrialboard GmbH als Betreiberin von industrialboard.com übernimmt keinerlei Haftung für Produktmängel, irreführende oder falsche Produktangaben sowie Folgeschäden, die durch das hier gekaufte Produkt entstehen. Industrialboard.com ist ein Online-Marktplatz, über den verschiedene Waren (i.d.R. Industriegüter) von separat agierenden Verkäufern und Käufern gehandelt werden. Industrialboard ist nicht im physischen noch anderweitigem Besitz oder Eigentum der auf der Plattform gehandelten Waren, tritt weder als Verkäufer noch als Käufer auf und ist daher vollumfänglich von jedweder Haftung, Schadenersatzansprüchen und Dergleichen in Bezug auf die gehandelten Waren und Transaktionen ausgeschlossen. Für die sichergestellte Funktionsfähigkeit der Waren und deren ordnungsgemässen Transport sind die jeweiligen Verkäufer im Rahmen der Industrialboard.com-Verkaufsbedingungen für Verkäufer oder im Rahmen der verkäufereigenen AGB’s verantwortlich.

Sie können die Industrialboard-Foto-App für iPhones oder Android-Smartphones downloaden. Sie ist kostenlos. Der Vorteil: Sie ist mit ihrem Online-Profil verbunden, so dass das Hinzufügen von Fotos voll automatisiert und synchron mit Ihrem Profil und Ihrem Produktsortiment auf industrialboard.com funktioniert.
Hier klicken für Apple-Nutzer: Download-Link für iPhones (iTunes App-Store)
Hier klicken für Google-Nutzer: Download-Link für Android-Smartphones (Google Play Store)

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Industrialboard GmbH als Betreiberin von www.industrialboard.com finden Sie hier: Allgemeine Geschäftsbedingungen (ABGs).

Um einen reibungslosen Ablauf der Transaktionen zu ermöglichen und die Fairness unter den Marktplatzteilnehmern sicher zu stellen, sind – vor allem als Anbieter – grundlegende Regeln zu beachten: Industrialboard.com kann das Benutzerkonto des betreffenden Mitgliedes bei Verdacht auf Nicht-Einhaltung dieser Vorschriften vorrübergehend oder gänzlich sperren sowie rechtliche und finanzielle Schritte in die Wege leiten. Allen Nutzern von Industrialboard.cm ist es auf industrialboard.com verboten, Handlungen vorzunehmen, welche in irgendeiner Art und Form Rechte Dritter verletzten. Darunter fallen Urheber-, Marken-, Design- oder Patentrechte, Persönlichkeitsrechte, Datenschutzrechte, Wettbewerbsrechte sowie weitere Schutzrechte Dritter. Angebote, Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Mitglied auf der Industrialboard-Webseite in irgendeiner Art und Form veröffentlicht oder kommuniziert, dürfen zudem nicht beleidigend, obszön, diffamierend, belästigend, ehrverletzend, verunglimpfend, herabsetzend, rufschädigend u.ä. sein. Ebenfalls sind irreführende Angaben und unlauteres Verhalten verboten. Hierzu gehört das Einstellen von Angeboten mit objektiv falschen und/oder subjektiv falsch interpretierbaren Angaben sowie widersprüchlichen Angaben (z.B. zu den Produkteigenschaften und dem Zustand, nicht übereinstimmende Bilder mit Produktbeschreibungen, Angebotspreis bezieht sich auf eine Masseinheit und nicht auf das Produkt selbst, unzutreffende Herkunftsangaben (z.B. „made in Germany“, obwohl in China gefertigt) oder preisvergleichende Angaben und überhöhte Vergleichspreise. Dem Einstellen von Angeboten ist als Angabe ebenfalls untersagt, sämtliche Kontakt- und Bankkontodaten oder über die Möglichkeit zur sachlichen Unternehmensbeschreibung hinausgehende Fremd- und Eigenwerbung (inkl. Verlinkung auf das Werbeziel (eigener Online-Shop, o.ä.)) hinzuzufügen. Selbiges gilt in der Kommunikation zwischen Nachfrager und Anbieter. Folgende Produkte und Dienstleistungen sind auf den Industrialboard-Webseiten verboten anzubieten oder nachzufragen: Sämtliche Waffen; Kulturgüter; Arzneimittel; Ausweise und Lizenzen von Behörden; Decodierer und Entschlüsselungssoftware; bewusstseinsverändernde Stoffe (z.B. Drogen); Tickets (z.B. Eintrittskaten, Flugtickets, Fahrtickets); digitale Erzeugnisse (z.B. Domains, Bannerwerbeplätze, E-Mail-Adressen); radioaktive, gesundheitsgefährdende und explosionsgefährliche Produkte und Chemikalien; gestohlene Produkte oder Produkte die dem Verkäufer nicht gehören (auch gemietete oder geleaste Dinge); Kriegsmaterial; Lebensmittel; menschliche Körperteile; rassistische, politisch-extremistische und nationalsozialistische Artikel; pornographische, sexuelle und gewaltdarstellende Inhalte; Tiere; Pflanzen; Wertpapiere; Finanzdienstleistungen; Tabakerzeugnisse; Immobilien; Grundstücke; Baurechte oder Pfandrechte. Für Nachfrager gilt das oben angegebene Verbot bezüglich irreführender Angaben und unlauterem Verhalten gleichermassen. Hierzu gehört die Angabe von objektiv falschen und/oder subjektiv falsch interpretierbaren sowie widersprüchlichen Informationen zum Nachfrager (u.a. Personen- und Firmenname sowie Adressdaten) bis hin zum kompletten Identitätsdiebstahl. Es ist daher verboten, über ein Firmenprofil privat einzukaufen. Wer als Mitarbeiter und/oder Inhaber von Unternehmen auf den Industrialboard-Webseiten agiert, ist nicht befugt, diesen Zugang als Privatperson (unabhängig ob als Käufer oder Verkäufer) zu benutzen.

Bei uns steht der Kunde im Mittelpunkt. Seinen Bedürfnissen so gut es geht zu entsprechen, ist unser Credo und dies spiegelt sich auch in unserem Pricing wieder.
Daher bieten wir folgende Vorteile an:

  • Für den Käufer ist die Nutzung von Industrialboard.com völlig kostenlos.
  • Industrialboard tritt in Vorleistung und ermöglicht den Verkäufern das effiziente Einstellen, Vermarkten und Fakturieren seiner Produkte. Das Einstellen der Produkte ist im Provisionsmodell kostenlos und unterliegt keinen Beschränkungen in Dauer und Menge. Und hier muss auch niemand extra zahlen, um den Abverkauf seiner Waren zu beschleunigen (Promotions, prominente Platzierung auf der Webseite, etc.). Wir bestrafen niemanden für seine erklärungsbedürftigen und damit nicht schnell zu verkaufenden Produkten. Uns ist es ebenso egal, wie viele Bilder Sie hochladen. Selbst wenn es uns bei 300 Produkten zu je 8 Fotos und 1MB Speichervolumen pro Bild circa 2.8 GB an Speicherplatz kostet. Das sind Sie uns Wert!
  • Diese Verkaufsprovision orientiert sich an der Höhe des Nettopreises des jeweiligen Produktes. Sie versteht sich pro Bestellposition (sowohl bei Einzel-, als auch Sammelbestellungen) und beträgt 13.5% - und zwar währungs- und preisunabhängig. Individuelle Vereinbarungen sind möglich.
  • Dank unserer Kommissionsstruktur verdienen Sie mehr Umsatz als anderswo. Denn massgebend sind der Nettoverkaufspreis und die Menge.
  • Dem Verkäufer entstehen nur im "Einstellgebühr-Modell" fixe Kosten. Dafür entfallen sämtliche Verkaufsprovisionen.
  • Der Vorteil der Einstellgebühr. Sie bezieht sich immer auf die Gesamtmenge eines Artikels. Bei mehreren Stück eines Artikels sinkt daher der Stückpreis, den es bleibt immer bei CHF2,- pro Gesamtmenge im Monat. Individuelle Vereinbarungen sind vorbehalten.
  • Eine Übersicht mit allen Informationen finden Sie auf unserer Pricing-Seite
  • Die Rechnungsstellung erfolgt monatlich. Geleistete Kommissionszahlungen sind nur im Fall von Stornierungen rückerstattungsfähig.

Hoch
Feedback