Industriegerechte Handelsplattform
Einfaches & günstiges Einstellen
Top-Qualität & Top-Preise
Swiss Made
Grundsätze für Verkäufer und Käufer auf Industrialboard

Industrialboard-Grundsätze

IndustrialBoard ist nicht nur ein Online-Marktplatz für den Industriebedarf, sondern auch eine Gemeinschaft, die freundlich, fair, respektvoll und ehrlich miteinander umgeht.
Denn hier tauschen Menschen und Unternehmen Produkte aus, um sich gegenseitig zu helfen. Die hier gehandelten Industriegüter dienen u.a. zum Prototypenbau, der Instandsetzung von Maschinen oder der Bevorratung mit Ersatzteilen und sind damit in Ihrer Beschaffenheit und Funktionalität von besonderer Bedeutung und Wert für den Käufer.
Um diesen Wert des Produktes und das Vertrauen der Geschäftsbeziehungen nicht zu gefähren sowie einen reibungslosen Ablauf der Transaktion zu ermöglichen, sind die folgenden Grundregeln von allen Mitgliedern – insbesondere von den Verkäufern – zu beachten und zu befolgen. Sie stellen eine Ergänzung unserer sowie der verkäuferseitigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) dar.

Bitte lesen Sie diese Grundsätze sorgfältig durch, bevor Sie Produkte verkaufen oder kaufen. Dadurch gewährleisten Sie einen sicheren, fairen und angenehmen Handel auf unserem Online-Marktplatz und vermeiden etwaige Verstöße und die damit einhergehenden Konsequenzen. 

Bei uns stehen immer Sie, der Kunde, im Mittelpunkt – egal, ob als Käufer oder Verkäufer. Ihren Bedürfnissen so gut es geht zu entsprechen, ist unser Credo und dafür gehen wir gerne in Vorleistung. So ermöglichen wir Verkäufern das kostenlose, effiziente und umfangreiche Einstellen, Vermarkten/Bewerben und Fakturieren ihrer Produkte. Wir verzichten zudem auf sämtliche Beschränkungen in Einstelldauer und –Menge. Für Käufer ist unser Service gänzlich kostenlos. Sofern wir mit unserem Leistungsangebot dazu beitragen, dass eine Transaktion zu Stande kommt, erheben wir als Gegenleistung eine Verkaufskommission oder eine Einstellgebühr - je nach dem, was der Verkäufer für seine einzelnen Produkte ausgewählt hat. Diese Verrechnungsarten (insb. die Verkaufsprovision) zu umgehen und dafür die über uns initiierte und realisierte Transaktionen fahrlässig oder vorsätzlich anderweitig abzuwickeln ist daher verboten. Dies nicht nur uns, sondern allen Nutzern von Industrialboard gegenüber unfair und verursacht Mehrkosten. Selbiges gilt für die monatliche Einstellgebühr von CHF 2,-- pro Gesamtmenge eines Produktes, die der Verkäufer alternativ zur Kommission wählen darf. Eingestellte Artikel mehrmals zu aktivieren und zu deaktivieren während der Einstelldauer, um das Tracking und die ordnungsgemässe Gebührenfakturierung auf seiten Industrialboards zu erschweren oder zu umgehen, ist ebenfalls ausdrücklich verboten.

Von allen Verkäufern erwarten wir Folgendes:

  • Über die Produktseiten werden potentielle Käufer wahrheitsgetreu, vollständig und nach bestem Wissen und Gewissen informiert. Stellen Sie sicher, keine falschen oder irreführenden Angaben zum Produkt oder zum Verkaufspreis gemacht zu haben
  • Seien Sie für Ihre potentiellen Käufer erreichbar und antworten Sie umgehend auf Benachrichtigungen, z.B. bei Fragen zum Produkt, Preisvorschlägen, Preisanfragen und Fragen zur Bestellabwicklung (Bezahlung und Versand)
  • Verhalten Sie sich während des gesamten Transaktionsablaufs hilfsbereit, freundlich und professionell
  • Berechnen Sie angemessene Verpackungs- und Versandkosten
  • Stellen Sie sicher, dass die Artikel wie auf der Produktseite beschrieben beim Käufer eingehen
  • Bleiben Sie auch nach Bestell-, Kauf- und Versandabschluss an der Zufriedenheit des Kunden interessiert und zeigen Sie sich bei etwaigen Problemen und Missverständnissen kooperativ und lösungsorientiert
  • Halten Sie Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten sowie den Bestand aktuell
  • Seien Sie immer fair gegenüber Industrialboard
  • Als Verkäufer sind Sie dafür verantwortlich, dass das Anbieten und der Verkauf der Produkte, die Sie auf Industrialboard einstellen, nach den gesetzlichen Regeln und unseren Bedingungen erfolgt.

Von allen Käufern erwarten wir Folgendes:

  • Korrekte und nicht irreführende Nutzerdaten hinsichtlich Ihrer Identität
  • Klären Sie allfällige Fragen zum Produkt, zum Endpreis und zum Versand vorab oder bei Bestellung. So vermeiden Sie Missverständnisse, Probleme und Enttäuschungen beim Erhalt der Ware(n)
  • Sofern Sie Mitarbeiter eines Unternehmens sind, welches bei uns als Verkäufer aktiv ist, kaufen Sie nicht privat über das Firmenkonto ein
  • Verhalten Sie sich während des gesamten Transaktionsablaufs hilfsbereit, freundlich und professionell
  • Begleichen Sie den Rechnungsbetrag zügig und vollständig
  • Zeigen Sie sich bei etwaigen Problemen und Missverständnissen nach Bestellung, Kauf und Erhalt der Ware(n) kooperativ und lösungsorientiert
  • Halten Sie Ihre Kontakt- und Zahlungsdaten aktuell
  • Seien Sie immer fair gegenüber Industrialboard

Der Verkäufer leistet Gewähr für einwandfreies Funktionieren der angebotenen Produkte im Rahmen der zugesicherten Eigenschaften und des als neuwertig oder als Originalteil deklarierten Zustandes. Für Waren mit abweichender Zustandsbeschreibung (z.B. kaputt, instandgesetzt) auf den Produktseiten entfällt diese Gewähr. Ein Garantieanspruch an den Verkäufer besteht nicht. Grundsätzlich, wenn nicht anders vom Verkäufer angegeben oder nach Kauf separat vereinbart, gilt: „Gekauft, wie gesehen“. Die Verkäufer haften nicht für etwaige Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch der Ware(n) an der (den) Ware(n) selbst oder an Baugruppen mit Teilhabe der Ware(n) ergeben, unabhängig davon, wie der Schaden und/oder ein Produktmangel entstand (z.B. durch natürliche Abnutzung, übermässiger Beanspruchung, ungeeigneter Betriebsmittel, nachgängiger Änderungen oder nicht fachgerechten Gebrauchs). Ein Anspruch auf Montage besteht nicht. Sollte(n) die Ware(n) in ihrem Zustand und in ihren Eigenschaften erheblich von dem auf der Produktseite angegeben Daten abweichen, ist der Verkäufer entweder zur Rücknahme oder zur Nachbesserung auf ein fuktionsfähiges Niveau der Waren verpflichtet. Sollte(n) die angebotene(n) Ware(n) trotz anderslautender Informationen auf der Produktseite nicht mehr in der bestellten Anzahl verfügbar/lieferbar sein, kann man den Vertragsschluss entweder annullieren oder aber man einigt sich auf eine Lieferung der noch verfügbaren Waren oder der Verkäufer verpflichtet sich, fehlende Waren nachzuliefern. In allen Fällen, ist dies Industrialboard mitzuteilen. Sollte ein Verkäufer von dieser hiesigen Garantiebestimmung abweichen, gelten seine Garantiebestimmungen. Er muss dies kenntlich machen.

Der Verkäufer übernimmt keine Haftung für die Auswahl und Verwendung der Ware(n). Schadenersatzansprüche jeder Art sind ausgeschlossen, sofern der Verkäufer den Schaden nicht vorsätzlich oder grobfahrlässig verschuldet hat. In keinem Fall haftet der Verkäufer für mittelbaren Schaden. Eine Haftung seitens der IndustrialBoard GmbH ist gänzlich ausgeschlossen.

Die Lieferung der Ware(n) ist Sache des Verkäufers. Die Lieferung erfolgt entweder durch den Verkäufer selbst oder mit einem von ihm beauftragten Logistikpartner. Eine Selbstabholung durch den Käufer ist in Absprache mit dem Verkäufer möglich. Industrialboard übernimmt keinerlei Verantwortung für die Versandorganisation. Ab und bis wann sowie in welcher Art die Waren geliefert werden, obliegt dem Verkäufer. Je nach Wahl der Versandart, des Logistikpartners oder des Lieferziels kann es zu längeren Lieferzeiten kommen. Die Versandkosten werden vom Verkäufer festgelegt und richten sich, sofern über einen dritten Logistikpartner versandt wird, an den jeweils geltenden Tarifen des ausgewählten Logistikpartners. Der Verkäufer ist verpflichtet, die Versandkosten in ihrer Höhe nicht übermässig zu veranschlagen. Bei Sendungen ins Ausland (wenn Versandland des Verkäufers nicht mit dem Empfangsland des Käufers übereinstimmt) können abhängig vom Empfangsland zoll- sowie einfuhrrechtliche Bestimmungen gelten, die gegebenenfalls die Lieferzeit sowie die Versandkosten erhöhen können. Die Aufklärungspflicht über diese Bestimmungen obliegt dem Verkäufer, kann aber auch vom Käufer übernommen werden. Anfallende Einfuhrumsatzsteuer, sowie eventuelle Zoll- und Bearbeitungsgebühren werden dem Käufer vom jeweiligen Logistikpartner dabei separat in Rechnung gestellt. Es ist zu beachten, dass evtl. ausländische Bankspesen vom Käufer zu tragen sind. Alle Lieferungen verstehen sich EXW gemäss Incoterms 2010. Nutzen und Gefahr am Vertragsgegenstand gehen auf den Käufer über, sobald die Ware(n) auf dem Werksgelände des Käufers zur Verfügung gestellt wird. Der Transport erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Käufers. Die Versicherung des Vertragsgegenstandes gegen Schäden jeglicher Art obliegt dem Käufer.

Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben die Waren Eigentum des Verkäufers. Der Vertragsgegenstand darf weder vom Verkäufer noch vom Käufer bis zur vollständigen Zahlung nicht verpfändet, belastet oder verkauft werden. Es besteht für beide Parteien eine gegenseitige Informationspflicht, sollten solche Zugriffe Dritter bestehen oder drohen.

Alle Kaufpreise auf Industrialboard, ob per Direktkauf oder nach akzeptiertem Preisvorschlag/Preisanfrage verstehen sich netto ab Werk, unverpackt, exklusiv Mehrwertsteuer und anderen staatlichen Abgaben wie z.B. Steuern und Zölle. Sämtliche Nebenkosten, wie z.B. für Bereitstellungsarbeiten, Verpackungen, Lieferungen, Versicherungen, Eigentumsvorbehaltseintragungen, Montagen und Inbetriebnahmen, Schulungen, Anpassungen an die lokalen und hausinternen Vorschriften des Käufers, gehen zu Lasten des Käufers. Sofern vom Verkäufer nicht anders angegeben, sind die Waren nach Erhalt der Bestellbestätigung sowie in der Höhe des vom Verkäufer zugestellten Rechnungbetrages direkt und vollumfänglich zu bezahlen. Es gilt das Prinzip der Vorkasse. Nachbesserungsarbeiten und Mängel entbinden den Käufer nicht von der Zahlungspflicht gemäss Auftragsbestätigung. Zahlungen sind am Sitz und in der Währung des Verkäufers zu leisten.

Um unser Leistungsangebot zu erhalten und fortlaufend in Ihrem Interesse weiterzuentwickeln sind wir auf unsere verkaufsabhängigen Kommissionen oder alternativen Einstellgebühren angewiesen. Über Industrialboard angebahnte, initiierte und eingeleitete Bestellungen/Verkäufe anderweitig bzw. andernsorts abzuwickeln, handelt daher zu Lasten aller Nutzer. Bitte beachten Sie: Der Gebrauch von Kontaktformularen oder einer anderen Kontaktaufnahme, um den Kauf des Produktes abseits von Industrialboard zu tätigen (z.B. per E-Mail oder Telefon), ist verboten und wird unsererseits geahndet. Verkäufer und Käufer, die die Transaktion nicht über den Industrialboard-Warenkorb durchführen verlieren Ihre Glaub- und Vertrauenswürdigkeit und das Industrialboard-Team steht Ihnen nicht mehr helfend zur Verfügung. Überdies ist es untersagt, im Rahmen seines Profils/Kontos und auf den Produktseiten die internen Artikel- oder Katalognummern des Produktes anzugeben sowie Links zu anderen Online-Shops (den eigenen oder auf anderen Marktplätzen) zu nennen, die zum Kauf ausserhalb von Industrialboard anregen. Es gilt: Die Nennung von E-Mail Adressen, Telefonnummern, Links, Webseiten oder anderen Kanälen, die zum Kauf ausserhalb von Industrialboard motivieren und befähigen, sind ausnahmslos verboten. Hiervon unberücksichtigt bleibt die Angabe eines ordnungsgemässen Impressums. Auch vom Verkäufer durchgeführte oder plötzliche Bestandsminderungen, die von Erfahrungswerten stark abweichen oder ohne korrespondiere Bestellungen bzw. anderen Angaben von verlässlichen Ursachen getätigt wurden, sind ein Hinweis auf verbotenen Umgehungspraktiken, die von uns überprüft und geahndet werden.

Allen Nutzern von Industrialboard ist es auf industrialboard.com verboten, Handlungen vorzunehmen, welche in irgendeiner Art und Form Rechte Dritter verletzten. Darunter fallen Urheber-, Marken-, Design- oder Patentrechte, Persönlichkeitsrechte, Datenschutzrechte, Wettbewerbsrechte sowie weitere Schutzrechte Dritter. Angebote, Texte und bildliche Darstellungen, welche ein Mitglied auf der Industrialboard-Webseite in irgendeiner Art und Form veröffentlicht oder kommuniziert, dürfen zudem nicht beleidigend, obszön, diffamierend, belästigend, ehrverletzend, verunglimpfend, her-absetzend, rufschädigend u.ä. sein. Ebenfalls sind irreführende Angaben und unlauteres Verhalten verboten. Hierzu gehört das Einstellen von Angeboten mit objektiv falschen und/oder subjektiv falsch interpretierbaren Angaben sowie widersprüchlichen Angaben (z.B. zu den Produkteigenschaften und dem Zustand, nicht übereinstimmende Bilder mit Produktbeschreibungen, Angebotspreis bezieht sich auf eine Masseinheit und nicht auf das Produkt selbst, unzutreffende Herkunftsangaben (z.B. „made in Germany“, obwohl in China gefertigt) oder preisvergleichende An-gaben und überhöhte Vergleichspreise. Dem Einstellen von Produkten ist als Angabe ebenfalls untersagt, sämtliche Kontakt- und Bankkontodaten oder über die Möglichkeit zur sachlichen Unternehmensbeschreibung hinausgehende Fremd- und Eigenwerbung (inkl. Verlinkung auf das Werbeziel (eigener Online-Shop, o.ä.)) hinzuzufügen. Selbiges gilt in der Kommunikation zwischen Nachfrager und Anbieter. Folgende Produkte und Dienstleistungen sind auf den Industrial-board-Webseiten verboten anzubieten oder nachzufragen: Sämtliche Waffen; Kulturgüter; Arzneimittel; Ausweise und Lizenzen von Behörden; Decodierer und Entschlüsselungssoftware; bewusstseins-verändernde Stoffe (z.B. Drogen); Tickets (z.B. Eintrittskaten, Flugti-ckets, Fahrtickets); digitale Erzeugnisse (z.B. Domains, Bannerwerbeplätze, E-Mail-Adressen); radioaktive, gesundheitsgefährdende und explosionsgefährliche Produkte und Chemikalien; gestohlene Produk-te oder Produkte die dem Verkäufer nicht gehören (auch gemietete oder geleaste Dinge); Kriegsmaterial; Lebensmittel; menschliche Kör-perteile; rassistische, politisch-extremistische und nationalsozialistische Artikel; pornographische, sexuelle und gewaltdarstellende Inhalte; Tiere; Pflanzen; Wertpapiere; Finanzdienstleistungen; Tabakerzeugnisse; Immobilien; Grundstücke; Baurechte oder Pfandrechte. Für Käufer/Besteller gilt das oben angegebene Verbot bezüglich irreführender Angaben und unlauterem Verhalten gleichermassen. Hierzu gehört die Angabe von objektiv falschen und/oder subjektiv falsch interpretierbaren sowie widersprüchlichen Informationen zum Nachfrager (u.a. Personen- und Firmenname sowie Adressdaten) bis hin zum kompletten Identitätsdiebstahl. Es ist daher verboten, über ein Firmenprofil privat einzukaufen. Wer als Mitarbeiter und/oder Inhaber von Unternehmen auf den Industrialboard-Webseiten agiert, ist nicht befugt, diesen Zugang als Privatperson (unabhängig ob als Käufer oder Verkäufer) zu benutzen.

Bestehen Anhaltspunkte für Verstösse gegen einen unserer Grundsätze und/oder Verbote (u.a. Verdachtsfälle von Missbrauch oder Umgehung der Plattform), behalten wir uns vor, Ihr Konto/Profil sowie die eingestellten Produkte ohne vorherige Ankündigung ganz oder teilweise zu löschen oder zu sperren oder Sie in Ihrem Funktionsumfang bei der Nutzung von Industrialboard einzuschränken. Wir sind berechtigt, Käufer und Verkäufer ebenfalls auf finanzielle Entschädigung zu belangen und endgültig vom Handel auf Industrialboard auszuschliessen. Wir behalten uns sämtliche rechtlichen und finanzielle Schritte vor. Hinweis: Die Entscheidung, ob ein Verstoß gegen unsere Grundsätze vorliegt, liegt allein bei uns. Sie können sicher sein, dass wir jede Meldung und jeden Verdacht eines Verstosses gegen unsere Grundsätze und Verbote gewissenhaft prüfen.

Die Grundsätze werden ständig aktualisiert, erheben aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie dienen der Ergänzung und Konkreti-sierung der AGB der Industrialboard GmbH sowie den AGB des je-weiligen Verkäufers. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Industria-lboard-Grundsätze ganz oder teilweise unwirksam sein oder in Zukunft unwirksam werden oder eine nicht vorhersehbare Lücke aufweisen, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile der Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Regelungen. Falls es Ausnahmen zu einem Grundsatz geben sollte, sind diese im jeweiligen Grundsatz explizit vermerkt. Mündliche Nebenabreden zu diesen Industrialboard-Grundsätzen, den AGB der Industrialboard GmbH oder den AGB der jeweiligen Verkäufer sind nicht zulässig. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform und der Einwilligung von Industrialboard.

Auf diese Industrialboard-Grundsätze sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Industrialboard GmbH und alle Rechtsbeziehungen sowie Streitigkeiten, die sich daraus für Industrialboard ergeben, findet das Recht der Schweizerischen Eidgenossenschaft statt. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz der Industrialboard GmbH in Langenthal, Kt. Bern, Schweiz. Das Rechtsverhältnis untersteht schweizerischem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (WKR). Für alle Streitigkeiten aus und im Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer findet sich das anwendbare Recht und der Gerichtsstand aus dem Standort des Verkäufers.

Die Industrialboard.com-Plattform, betrieben durch die Industrialboard GmbH (beides im Folgenden „Industrialboard“) ermöglicht jedem volljährigen und geschäftsfähigen Käufer Waren verschiedener Verkäufer über die Website Industrialboard.com zu erwerben. Die Waren werden über Produktseiten beschrieben, angeboten und beworben. Industrialboard übernimmt den Betrieb der Industrialboard-Website und dient der Anbahnung und weitestegehende Abwicklung des Kaufprozesses, ohne selbst Vertragspartei des Kaufvertrages zu werden. Im Nachgang der Bestellung treten Käufer und Verkäufer miteinander in Kontakt um die Bezahlung und die Lieferung der Ware(n) zu ermöglichen und zu vollziehen.

Hoch
Feedback